Social Media Vortrag, Workshop und Podiumsdiskussion auf der REISEN UND FREIZEIT MESSE SAAR 2019

Vortrag – 15. Februar

Hilfe! Unser nächster Urlaub geht ins Saarland!

Die Geschichte einer medialen Reiseplanung eines jungen Paares, auf der Suche nach einem unvergesslichen Aktivurlaub

Paul und Sandra kommen aus Hessen und wollen für ein verlängertes Wochenende im Mai einen Aktivurlaub und Mikroabenteuer planen. Während ihrer Reisevorbereitungen informieren sie sich in unterschiedlichsten Kanäle wie Instagram, Facebook und in Blogs. Der Vortrag zeigt die User-Journey vom Anfang bis zum Schluss auf und lässt auch hinter die Kulissen einer professionellen Reisebloggerin und dem Marketing touristischer Destinationen blicken.


Workshop – 15. Februar

Blogger, die unbekannten Wesen – wie funktioniert eigentlich Blogger Relations?

Erarbeiten Sie praxisnah erste Ansätze für die Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bloggern (Zielgruppe: Expedienten, Tourismuszentralen, Blogger, Interessierte)

Lieber lebendige Geschichten statt aalglatte Werbetexte: Blogger sind durch ihre persönliche Nähe und Authentizität ideal für ehrliche Erlebnisse und bieten für die Vermarktung teils große Reichweiten. Doch wie findet, beurteilt und gewinnt man Blogger für seine Destination? Wie plant man Kooperationen und welche Stolperfallen gibt es? In diesem praxisnahen Workshop werden wir gemeinsam Kooperationsideen identifizieren und moderiert ausarbeiten.


Podiumsdiskussion – 16. Februar

Kaum gepostet, schon gebucht?

Eine Diskussion zum Einfluss von Social Media auf die Reisebuchungsentscheidung

Wie viel Einfluss haben soziale Kanäle, wenn Sie Ihre Urlaubsreise planen? Welche Quellen helfen zur Inspiration, Planung und Umsetzung? Und was bedeutet es für das Tourismusmarketing? Wir wollen in dieser Diskussion alle Gesichtspunkte zwischen klassischer Werbung und den sozialen Kanälen beleuchten, herausfinden, wie junge Touristen ticken und zu den Herausforderungen im Umgang mit den sozialen Medien sprechen.


Die Experten

Social Media Expertin Claudia Herr

Claudia Herr, gebürtige Harzerin, jetzt Wahl-Hunsrückerin ist naturverliebt und wandert leidenschaftlich gern. Dabei ist es egal, ob es 5 oder 80 Kilometer sind. Diese Erfahrungen der Touren werden verbloggt, gemeinsam mit Anita Becker führt sie den gern gelesenen Wander-Blog aktiv-durch-das-leben.de. Marathonwanderung, 24h-Wanderung, Genußwanderung oder Trekking, sie sind gern viel im schönen Hunsrück, in Deutschland und in der Welt unterwegs. So machen sie ihren Lesern Lust, selbst die Gegenden zu entdecken. Monatlich schreiben sie einen Wandertipp im überregionalen Wochenblatt. Auch über diesen Blog, der in vielen Kanälen zu finden ist und regelmäßig gefüttert wird, erfuhr Claudia Herr ihre Liebe zu Social Media. 2018 absolvierte sie eine Ausbildung zur Social-Media-Managerin bei der IHK in Koblenz und versteht facebook, instagram und Co seitdem noch besser…

Bloggerin Bianca Gade

Bianca Gade ist Deutsch-Brasilianerin, Abenteuerjunky und bloggt auf lebedraussen.de über individuelle Outdoorreisen abseits der Touristenströme. Ihre Wahlheimat ist das saarländische Mandelbachtal von wo aus sie ihre Reisen plant: Sie wandert mit dem Zelt auf dem Alpe-Adria-Trail in Slowenien, reitet über einsame Strände Brasiliens, erkundet norwegische Inseln mit dem Rad oder erlebt europäische Gewässer mit dem Packraft, einem Kajak für den Wanderrucksack. Mit dem SR Fernsehen nimmt sie ihre Zuschauer regelmäßig mit auf regionale Wandertouren und wird international auf Pressereisen eingeladen. Ihre Mission: Neugierige Aktivreisende zu inspirieren und dabei helfen, den inneren Schweinehund ihrer LeserInnen zu besiegen.

Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland

Birgit Grauvogel aufgewachsen im Saarland erkundet gerne und meistens am Wochenende ihre saarländische Heimat, meist mit dem Fahrrad, im Winter aber auch oft wandernd. Als Geografin liebt sie das Erkunden von Ländern und Landschaften, meist in Europa.

Als Leiterin der TZS hat sie seit 2002 mit ihrem Team viele Projekte für den saarländischen Tourismus initiiert, wie die Premiumwanderwege, die Tafeltouren oder die Genussregion. Ein Höhepunkt war in der Vergangenheit der Gewinn des Tourismuspreises mit der Saarland Touren-App im Jahr 2012, heute Standard, damals die touristische Innovation des Jahres. Im Team werden neue Projekte und Marketingideen entwickelt, vor allem im Bereich Kommunikation und Onlinemarketing. Dazu gehören der Aufbau eines eigenen Reiseblogs, der Facebook-, Instagram- und Youtube-Kanäle Urlaub im Saarland oder die Kampagne „to stay“. Birgit Grauvogel ist Mitglied im Vorstand des Deutschen Tourismusverbandes, Leitet das Interreg V Projekt digitales Tourismusmarketing für die Großregion und ist Mitglied des MAB–Nationalkomitees.

Kevin Ehm, Online Marketing Manager bei der Tourismus Zentrale Saarland

Kaum war die Masterarbeit für sein Studium in Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement an der htw saar fertig getippt, bereichert Kevin Ehm das Team um Birgit Grauvogel. Was ihn auch privat umtreibt, macht er zu seinem Beruf. Als Vielreisender nutzt er die Social-Media-Kanäle Instagram, Facebook und YouTube intensiv zur Vor- und Nachbereitung seiner Urlaube. Warum also nicht auch das Saarland in den sozialen Medien pushen? Kevin ist up-to-date und wird nicht müde, sich über die neusten Trends und Entwicklungen im Online-Marketing zu informieren. Das kommt nicht nur beruflich (@urlaub_im_saarland), sondern auch privat (@kevin.is.not.here) sehr gut an!

Jörg Scharff

Jörg Scharff, 50 jahre jung, aus der Eifel stammend, ist naturverliebt und absoluter Afrika-Liebhaber und -Kenner. Nach der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann folgte eine Zeit als Reiseleiter im südlichen Afrika und später der Abschluss zum Tourismusfachwirt Dipl.
Bereits in jungen Jahren durfte er als Reiseleiter im südlichen Afrika aktiv werden und dort viele Reisegruppen leiten. Damals war das individuelle Reisen in Afrika noch in den Kinderschuhen und fast nicht vorhanden, ganz anders als heute.

Er betreibt seit über 25 Jahren einen Veranstalter mit Spezialisierung auf Afrika sowie Reiseziele weltweit, die immer etwas Besonderes beinhalten. Hier werden Kleingruppen sowie individuelle Reisen maßgeschneidert organisiert.

Hinzu kommen drei Reisebüros im klassischen Sinn, in denen Reisen aller namhaften Veranstalter und Reedereien gebucht werden können. In Namibia betreibt er mittlerweile mit einem einheimischen Partner eine Incoming-Agentur mit insgesamt 14 Mitarbeitern, die auch für andere deutsche namhafte Veranstalter aktiv ist und hält eine Beteiligung an einer Lodge in Südafrika. Afrika ist seine große persönliche Leidenschaft. Es treibt ihn jedes Jahr aufs Neue auf diesen wunderbaren Kontinent, um neue ausgefallene Reisen für seine Gäste zu erkunden und zu testen sowie als Reiseleiter vor Ort Reisen zu leiten. Insgesamt arbeiten 24 Personen im Team von Scharff Reisen in Deutschland.